ART CRASH BLOG Immer auf dem Laufenden: die News von Art Crash

DSGVO: Fünf Buchstaben – viele Herausforderungen

DSGVO · Art Crash Werbeagentur Karlsruhe

Der 25. Mai 2018 war für viele Unternehmen kein Tag wie jeder andere. Das endgültige Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bewegt auch Wochen danach noch die Gemüter.

Wie sinnvoll und notwendig neue Datenschutzregeln sind, haben einige Beispiele aus der jüngsten Vergangenheit deutlich gezeigt. In der Praxis zeigen sich aber doch einige Probleme, da die DSGVO in vielen Punkten unklar formuliert ist und unterschiedliche Deutungen zulässt – was in der Umsetzung jede Menge Unsicherheiten mit sich bringt.

Wir haben uns diesem Thema bereits frühzeitig gewidmet und konnten so unsere Kunden bei der DSGVO-konformen Überarbeitung und Programmierung ihrer Webseiten bestens unterstützen. Von Google Analytics, Social Media Links, Opt-in, Opt-out, Double-Opt-in über Cookie Banner, Newsletter-Anmeldung und Nachweispflichten bis hin zu IP-Anonymisierung oder der korrekten Einbindung von Google Web Fonts gab es viel zu tun – und immer noch erscheinen fast im Wochentakt neue Empfehlungen und Aktualisierungen.

Und was kommt nach der Datenschutzgrundverordnung?

Die ePrivacy Verordnung der EU, kurz ePV genannt. Sie soll Ende 2019 in Kraft treten und hat laut Experten das Zeug dazu, „die digitale Werbewelt radikal über den Haufen zu werfen“. Über den Haufen werfen müssen Sie Ihre Webseite bei DVSGO, ePV & Co. zwar nicht, aber doch immer wieder anpassen. Dabei helfen wir Ihnen gerne – sprechen Sie uns einfach an!